Über uns

Über uns

 

Entwickelt habe ich das patentierte Taschensystem aufgrund meiner eigenen Erfahrungen in der Marathonvorbereitung. Für die

längeren Laufeinheiten hatte ich mir den ersten Laufgürtel gekauft. Mit diesem Laufgürtel wurden die Probleme nicht weniger,

denn er saß nicht richtig, der Gürtel rutschte hin und her. Auch ein weiterer Laufgürtel von einer anderen Marke half mir nicht weiter.

Ich habe die Gürtel dann zwar bei den Vorbereitungen zwangsläufig genutzt, mich aber ständig darüber geärgert. Beim Marathon

bin ich die Verpflegungsstellen angelaufen, um nicht mit dem Gürtel laufen zu müssen. Das ging natürlich auch zu Lasten der Zeit...

 

Daraus ist meine Idee entstanden, ein Lauftop mit integrierten Flaschen zu entwicklen. Das Top sollte aus atmungsaktivem Stoff und

bequem sein. Meine Vorstellungen in die Tat umzusetzen ist mir gelungen: Das Top sitzt perfekt und man spürt die Flaschen kaum.

Kein Rutschen mehr und sicherer Halt für die Flaschen. Da die Taschen passend für alle gängigen 125 ml-Flaschen genäht sind,

konnte ich die alten Flaschen sogar weiter verwenden. Hitze und lange Strecken machen mir jetzt nicht mehr zu schaffen.

 

Nachdem das Patent für das Lauftop im Patentregister eingetragen wurde, brauchte das Ganze nur noch einen Namen. Dieser

war dann schnell gefunden „Ladyworks“ für die Damen und „Gentleworks“ für die Herren. Zwischenzeitlich gibt es eine vielseitige

Kollektion für Läuferinnen und Läufer. Alle Oberteile sind mit perfekt angepassten Taschen und einer Rückentasche mit Reißver

schluss versehen. Der Clou an den Taschen ist die exakte Anordnung, der Stoff und die Nähtechnik. Dadurch "krabbelt" das Shirt

nicht nach oben und die Flaschen "hopsen" nicht in den Taschen. Für die Umsetzung meiner Idee war es mir wichtig, mich am fairen

Handel zu beteiligen: Keine Produktion in Ländern, unter deren Arbeitsbedingungen ich nicht auch selbst arbeiten möchte.

Ich habe mich für eine deutsche Produktionsstätte im Münsterland entschieden und garantiere faire Arbeitsbedingungen, keine Lohn

zahlungen unter dem Mindestlohn und die Einhaltung aller arbeitsrechtlichen Vorschriften!

 

Den Stoff für meine Laufbekleidung beziehe ich von einem deutschen Händler, der den Stoff aus Bergamo/Italien bezieht. Von

er Beschaffung der Rohstoffe, Weben und Färben bis hin zur Qualitätskontrolle garantiert der Stoffhersteller eine 100%

italienische Produktion. Die gesamte Produktion erfolgt in Italien durch hochspezialisierte Mitarbeiter. Diese strategische Entschei

dung ermöglicht dem Hersteller jedes Detail der Produktion akribisch zu überprüfen und Stoffe von höchster Qualität, Leistung

und Komfort zu bieten. Der Stoff trägt das Gütesiegel "Made in Italy ".

 

Die Warenmarkierung "Made in Germany" erfolgt auf meine eigene Verantwortung. Ausschlaggebend für dieses Gütesiegel ist das

Land, in dem der Artikel produziert wird, auch, wenn das Material nicht in Deutschland hergestellt wird. Es gibt keine Institution in

Deutschland, die die Richtigkeit der Warenmarkierung bestätigt.

 

Ihre

A. v. d. Berge

 

 

 

_MG_1994klein